Oles und Chris Geburtstagsfete

15 06 2009

In guter tradition muss man ja über partys bei uns bloggen.

Und da von ca 2000 gästen es keiner für nötig befunden hat irgendwas ins gästebuch zu schreiben, wird das hier wohl auch die einzige erinnerung an die party bleiben.

Die einzige? Nein, die einzige die kein zerstörerisches element hat.

Denn was mich noch erinnern könnte wäre zum beispiel meine tür, die wurde, ja ihr hört richtig, zum zweitenmal von wilden Hooligans auf unserer party aufgebrochen.
Und diese stehen dann mitten in der nacht völlig betrunken in meinem zimmer und suchen eine jacke… ein glück hab ich geschlafen, aber die kamera aufnahmen bezeugen diese schändliche tat.

zum zweiten muss man natürlich auch die kühlschranktür schrotten.
Aber aus der sicht eines partybesuchers ist das absolut nachvollziehbar. Wollten diese doch unsere salami aufessen, und damits keiner merkt erstmal den kühlschrankgriff abreißen.

Ich bin hingegen überzeugt, das nichts davon aus böser absicht geschah :D.

Dann war da noch dieser etwas kleinere junge, der wie ein irrer an die klotür getreten hat, als ich drauf saß und dann von draußen ruft, ich solle gefälligst rauskommen.

Naja rausgekommen bin ich dann, hab den delinquenten am kragen gepackt und mal eben vor die haustür befördert…
Dann fing der aber an zu klopfen und sich dann sehr bedröppelt bei mir zu entschuldigen. Naja und wer mich kennt, weiß ich bin so eine liebe seele, das ich jede entschuldigung ernst nehme. Also wieder gnade vor recht ergehen lassen.

Unabhängige beobachter wollen noch gesehen haben, wie sich ein mob exhibitionistisch veranlagter typen auf unserem balkon ein wettausziehen mit der party auf der anderen straßenseite geliefert haben.
Weiter heißt es, unsere seite soll als sieger vom platz gegangen sein. (dpa)

Man erzählt sich auch, das um 5 geräumt wurde, von netten polizisten die sämtliche lärmerzeugende geräte beschlagnahmen wollten,
sich dann aber mit einer anzeige wegen, so wörtlich, Lärm, zufrieden gaben.

Davon hab ich nichts mehr mitbekommen, da ich schön früh schlafen war, denn ich hab ja in meinem alter nichtmehr die kondition O_o.

Achja und ein partygast soll wohl geschlafwandelt sein… ich weiß aber nicht wer das gewesen sein kann… war zumindest nicht zu der zeit wo ich noch wach war…

Nun zum positiven, woran mich keine bleibenden spuren in unserer wohnung erinnern können, die ich deshalb niederschreiben möchte:

Zum einen der 20 liter Gin Tonic eimer, den timski und ich gebechert haben… ich würd fast sagen allein. Das war ne starke aktion, und absolut sinnvoll.
Des weiteren hatte ich fast nur ein gesprächsthema, das vereinfacht die kommunikation erheblich, so muss man nämlich nichts neues erfinden. Thema war:
Ein lehrer sagt seiner klasse, das sie nächste woche einen test schreiben werden, aber nicht den genauen tag, aber verspricht, das sie überrascht sein werden. Dann kann er nicht am freitag schreiben lassen, denn das wäre keine überraschung mehr, wenn die schüler bis zum freitag keinen test geschrieben haben, wissen sie, das sie morgen einen schreiben.
Mit der gleichen begründung scheidet danach auch donnerstag aus, da es freitag ja nicht sein kann.
Und so weiter bis montag, bis am ende jeder tag eliminiert ist.
Dennoch schreiben die schüler am mittwoch einen test und sind alle überrascht.

Hat mir als gesprächsthema gereicht…

Am nächsten morgen gabs lecker BigBäär, was auf jeden fall nach jeder party zum aufsteh-ritual gehört.
Joa, gab bestimmt noch andere tolle sachen, aber die hab ich schon vergessen…

bis zur nächsten sause, Pete

Advertisements