Zum Koteletthusten

15 05 2009

Seit geraumer Zeit frage ich mich folgendes: Es grassiert eine Grippe, die sogenannten „Schweinegrippe“, Ausläufer eines Influenzavirus mit dem bürgerlichem Namen A(H1N1). Schön und gut. Inzwischen sind gut 5000 Menschen mit der Grütze infiziert, wir hoffen, dass das alles bald eingedämmt ist und niemand mehr ernsthaften Schaden nehmen muss.

[Randnotiz: Wieso kommen so große Grippen immer aus hispanischen Regionen?]

Ich jedoch warte im Rahmen der Schweinegrippe allerdings auf einen ganz anderen großen Knall. Ich warte eigentlich jeden Tag darauf und mich beschleicht das Gefühl er können schon stattgefunden haben, ohne dass ich davon Kenntnis nahm. Ich meine, es drängt sich einem ja förmlich auf. Also, wie erklärt man das am Besten?…

Wo bleibt die Hetztirade der Muslime?

Also mal ehrlich. Das ist doch das gefundene Fressen. Die ungläubige Welt wird von einer Grippe befallen, deren Name sich von DEM Inbegriff der Okzidentalen Unreinheit ableitet – dem Schwein! Also wirklich, ich höre ja nicht mal ein verhaltenes „Ha, das habt ihr ja davon“ und ich erwarte sogar eher etwas in Richtung : “ Und hier erfüllt sich die Offenbarung!“

No offence, aber liebe muslimisch-fanatische Welt (sehr richtig, HIER wird eine Eingrenzung vorgenommen, die der Vorbeugung einer Kritik gegen Pauschalisierung dient), wenn ihr nicht langsam anfangt, darauf rumzureiten, dann wäre das doch ein bisschen wie Perlen vor die Säue werfen.

Grunz, timskay

Advertisements




Mp3 Player

12 05 2009

Grade ne sehr witzige sache gemacht, die zum nachahmen empfohlen ist. Ist allerdings nicht wirklich spektakulär macht aber freude.

Vorraussetzungen:

Ein Mp3 Player + ein eventuell nicht ganz richtig funktionierendes gehirn.

Läuft ungefähr so ab:

Fahre zur uni, und höre irgendwelche musik. Am besten zufällig, weil wenn man die playlist schon zu gut kennt funktionierts eventuell nicht. Dazu mehr, wenn ich mich mit einem hirnforscher kurzgeschlossen hab.
In der Uni angekommen macht man das ding natürlich aus. Dann die zeit absitzen, und wieder aufn heimweg. Mp3 player ins Ohr.
Jetzt bei dem lied was grade noch an ist weitermachen, aber die playlist rückwärts hören.

Hatte bei mir ungefähr diesen effekt:

Random Song #1: Achja zu diesem lied bin ich vorhin diese straße langgelaufen… man das war kalt heute morgen… wenigstens isses jetzt warm.. hätte ich mir mal was sinnvolles angezogen… naja lied hab ich ja schon gehört, weiter–>
Emotionales Rock Lied #1: Ich hab vorhin ernsthaft darüber nachgedacht wie ich die welt zerstört hab und mir dann dachte: “ Was hab ich getan?“ Sehr beängstigend… aber muss am lied liegen… nungut keine lust mehr auf diese gedanken…–>
Random Song #2: Den hab ich vorhin übersprungen… mach ich jetzt auch…
Random Song #3: hatte ich auch übersprungen, aber ich erinnere mich noch warum… hehe ich will weiter in die vergangenheit!!!
Klassik Song #1: ohh ja da bin ich grad aus der Bahn ausgestiegen… und dieser eine typ wollte feuer von mir… und hat mir damit voll ins lied gelabert…
Random Song #4: ahh ja da saß ich Am Zoologischen garten
Random Song #5: Witzig… da war ich grad in der U9 und diese 2 nervigen mädchen neben mir haben die ganze zeit über ihre lehrer gelästert…
.
.
.
.
Random Song #13: Ahh ja endlich vorhin aufm weg zur bahn… genau da hab ich darüber nachgedacht, wie ich es schaffen soll jemandem auf der straße auszuweichen, wenn er von seinen bewegungen und handeln her genau der Anti-Philipp ist… Dann könnte ich nicht links gehen, weil er würde rechts gehen und wir würden zusammenprallen, und ich könnte ihm auch kein zeichen geben, weil er mir ja gleichzeitig auch ein zeichen gäbe, sprechen würde auch nicht helfen, weil er ja im gleichen moment das gleiche vorschlägt… gemeine geschichte…

Alles wahre geschichte… was ein kleines spiel mit dem mp3 player so alles auslöst… Wenig spektakulär, aber irgendwie total witzig und man kann wunderbar über sich selbst reflektieren…

Naja wers mal ausprobiert hat, kann mir ja mal erzählen ob er seltsame gedankengänge bei sich wiedergefunden hat.

hfgl Pete





Internet

8 05 2009

Unsere wg hatte 2,5 tage lang kein internet, da wir kein geld aufm konto hatten und nichts abgebucht werden konnte… man könnte sagen: Na und? Im urlaub hab ich auch manchmal ein paar tage kein internet…

Obwohl in Malle hatten wir wie durch ein wunder ja auch inet und das führt dann auch dazu, das kruschke seine tägliche dosis Wc3 Tower defense bekommt.

Wenn man sich mal überlegt warum ich internet brauche isses auch lächerlich, dass 2 tage so ein großer deal sein soll:

Browser auf–> StudiVZ gucken—> mal aufm blog nachsehen–> xkcd checken—> dailyshow gucken. Schon bin ich fertig…

Gelegentlich muss ich ein übungsblatt für die uni ausdrucken. Und das wars schon. Erstaunlich wie ich damit jeden tag so viel zeit verschwende. Man sollte 2 tage drauf verzichten können.

Leider kommen noch die ganzen unangenehmen nebeneffekte dazu…
Ich krieg keine neuen How i met your mother,  Big Bang theory, Scrubs, Southpark folgen. Das is wirklich hart. Was ich mir dachte ist, ich könnte ja jetzt einfach mehr lernen oder mal mehr lesen, da mich ja nichts mehr wirklich ablenkt…

Im endeffekt hab ich dann alte folgen von serien geguckt oder offline pc spiele gespielt O_o.

Ich brauch nämlich jeden tag einfach ein wenig leerlauf bzw viel leerlauf… und deshalb muss ich jede menge sinnlos im internet rumklicken… Ich brauch gar nicht wirklich so viel internet für informationen, sondern damit ich irgendwas hab wo ich draufklicken kann wärend ich an so ca nichts denke…

Um mal das gute daran zu sehen, glaube ich mich zu erinnern, das Poincaré gesagt haben soll, das man keine mathematik machen kann, wenn man nur mathematik macht und sich nie entspannt. ( kann btw auch falsch sein, ich glaube das irgendwo gelesen zu haben)

Achja und was wird besser mit internet? Nichts, ich muss feststellen, das die neue how i met your mother folge mal wieder großer mist ist und Scrubs tatsächlich zuende ist. Und nunja warum schreibe ich so einen völlig belanglosen blogeintrag?  
Weil ich nichts besseres zu tun hab und rumklicken möchte…

So long, Pete





Ein Bild

2 05 2009

Nachdem ich ja eigentlich grade darüber schreiben wollte wie das wir alle durch das ständige gefeiere kleingehalten werden, und menschen nicht mehr rebellieren wollen weil sie ja ständig feiern und sich dementsprechend gut fühlen. Beispielsweise beim myfest wo man statt sich mal gedanken zu machen was falsch läuft lieber feiert…
Also quasi ein Addendum zum F****n und Feiern beitrag,  stattdessenmuss ich dieses unglaubliche bild mit allen teilen. Das hat wirklich alles 😀math_humor1