Hombre de atún

7 04 2009

Nachdem mein Vorredner nun schon einiges über das Bloggen geschrieben hat, werde ich meinem ersten Blogeintrag über Marks Abschiedsparty schreiben.

Es begann irgendwann vorletztes Wochenende, als Mark feststellte, dass er bei sich zuhause keine Party machen kann. Welche Location bietet sich da besser an als unsere schöne Wohnung? Super groß, 2 Dachterassen, coole Leute und die Nachbarn hassen uns eh schon. (z.B. Zettel unserer geliebten Nachbarin an der Wohnungstür, dass wir unsere Kippen doch selbst zu entsorgen haben. Darunter hingen dann noch 5 Kippenstummel, die wohl auf ihrem Balkon gelandet sind.) Nach einigem hin und her haben wir Marks Wunsch seine Party bei uns zu feiern natürlich zugestimmt unter der Bedingung, dass er sich Leute suchen soll, die mit ihm vor- und nachbereiten, da wir keine Zeit / Lust etc. hatten.

Zumindest stand Mark dann am Freitag gegen 16 Uhr vor der Tür und wollte groß Aufräumen, Putzen, Einkaufen… halt Party vorbereiten. Leider war er da irgendwie ziemlich alleine, weil seine Freunde noch wichtige (*lol*) Sachen zu tun hatten. War ja auch alles gar nicht abgesprochen oder so….. Zumindest trafen dann noch Lenni, Dome und vP ein, die noch bei den Party Vorbereitungen geholfen haben 🙂 (großes LOB) Gegen 8 war dann alles eingekauft, Buffet war aufgebaut und Pils war auch ausreichend vorhanden. Leider kam irgendwie niemand… und es kam niemand… und es wurde später … und es kam niemand… und es wurde später und plötzlich gegen 12 oder so waren auf einmal einige Leute da (Niemand weiß woher die kamen bzw kannte jemanden der gekommen war^^) und die Party konnte starten. Es wurde hart abgerockt und mich wundert immer noch warum kein Nachbar die Bullerei gerufen hat; zumindest müsste die ganze Straße unsere Musik gehört haben xD

Am nächsten Morgen stand der noch etwas besoffene Mark dann mit der etwas zerstörten und dreckigen Wohnung alleine da. Ich war bei meiner Familie, Pete auch und Timski hatte was besseres zu tun. Keine Putzkolonne, keine Freunde… sehr Schade. Wo waren bloß die Menschen (Freunde?), die noch zum Aufräumen zugesagt hatten?! Niemand weiß…
Zumindest hat Mark dann das gröbste gemacht… und der Rest (wie kann es auch anders sein) blieb mal wieder bei uns hängen.

Fazit: Essen leer, Pils weg, Party cool, nix kaputt, Wohnung dreckig

Der Schock kam dann heute morgen, als ich mich mal wieder rasieren wollte… WTF?! Wo ist mein Rasierer? In der ersten Suchaktion heute morgen erst einmal nicht auffindbar. Habe fast schon den Verdacht, dass er auf der Party geklaut wurde, obwohl… wer zum Henker klaut nen scheiss Elektrorasierer? Falls ihn evtl. jemand irgendwo gesehen hat oder wo hingelegt hat -> Comments 🙂

Ich hoffe, dass wir auch bald auf Hombe de atún’s Blog viele Beef Einträge finden werden. Link is übrigens auf der rechten Seite –>>>

Bis zu meinem 2. Blogeintrag
ole

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: