Bloggen!

7 04 2009

Das ist ein gutes Stichwort. Ich hatte ursprünglich auch vor, meinen Senf zu Marks Abschiedsfeier zu sagen aber das wäre überflüssiger Ballast zu den geistreichen Beiträgen meiner 2 schnuffies.

Blog. Das fühle ich letztlich vermehrt. Bloggiertheit. In meinem Kopf. Alles ist bloggiert. Nach dieser Party – richtig: die wollte ich nicht erwähnen – und dem gemütlichen dies renati kam die erschreckende Einsicht: Screw that, motherfucker, das Leben ist kein Ponyhof. Einige von euch, die ihr den erleuchteten Weg der academia eingeschlagen habt, werdet euch wiederfinden in folgender Überlegung: „Hm.“ Nicht wahr? Oder in dieser:“Ahja.“ Aber wohl wirklich jeder kennt:“ Ahja.Hm,Hm. Fick dich?“  Hausarbeiten, Bacherlorarbeiten, Facharbeiten, Hausaufgaben etc etc. Besonders beliebt sind die o.g. vor und während der allerersten solcher Arbeiten. Ich Schlaukopf habe es mal wieder so gedeichselt, dass ich – man höre und staune- 2 Hausarbeiten als erste Hausarbeit schreibe. („Seriously, dude, your first time, two girls? Holy crap!“) Naja, total brainfuck, mental overdose und hart viel Koffein sind die leidige Konsequenz dieser Verfehlungen und des ungestörten letzten Sommers. Und hier setzt meine Kritik ein, die ich einmal so aufbauen möchte, wie ich im Moment auch Einkaufszettel, Morgengrüße und Träume aufbaue.

Sachverhalt : Mark verlässt Deutschland und verbringt sein Leben für 6 Monate in Argentinien.

Möglicherweise hat Mark (im folgenden: der M)es dort besser.

Dies setze voraus, dass der M dort weniger Stress hat als vergleichbare Studenten zur selben Zeit in Deutschland( vgl. Altehexe in „Ick brooch keene Schule, ick bin gewitzt!“, 1.Auflage, Berlin 2008)

Dies könnte dann der Fall sein, wenn der M in dieser Zeit KEINE Hausarbeiten schreiben muss und Beef im Überfluss erhält.

Freilich ist das der Fall (s. Maradonna, „Diary of my diet“, 1.Auflage, Buenos Aires 2004).

Der M hat mithin ein besseres Leben in Argentinien als vergleichbare Studenten zur selben Zeit in Deutschland.

Er verdient dafür eine angemessene Strafe, zumindest aber KEINEN BLOG, IN DEM WIR IHN ALLE BEMITLEIDEN UND HOFFEN, DASS WIR IHM WENIGSTENS ETWAS FREUDE DADURCH BEREITEN KÖNNEN, DASS WIR IHN TEILHABEN LASSEN AN DIESER ALLTÄGLICHEN SCHEISSE!

Wie dem auch, seis wies sei, ich hoffe, dass du, lieber M, unseren Blog genauso regelmäßig „abliest“, wie wir den deinen!

Halt die ….. Ohren…. steif , hola!

timski

Ps: Keine Verbesserungsvorschläge für meine Lateinorgien erwünscht, sapienti sat!

Advertisements

Aktionen

Information

3 responses

8 04 2009
ersteszimmerrechts

Es ist kein verbesserungsvorschlag an deinen lateinorgien, wohl aber kritik an deinem Juristischen gespür:

Ja ich maße mich einfach mal an dich im eigenen stadion anzugreifen.
Mir erscheint es so, das der M zwar in diesem jahr wirklich eine sehr entspannte zeit haben wird, mitnichten aber das er dafür bestraft werden muss in der form die du vorschlägst (kein blog).

„Naja, total brainfuck, mental overdose und hart viel Koffein sind die leidige Konsequenz dieser Verfehlungen und des ungestörten letzten Sommers“
Dem entnehme ich, das du selbst den letzten sommer entspannt verbracht hast, und dafür jetzt von der realität des lebens böse bestraft wirst.

Bleibt also nur zu hoffen das mark ähnliche folter erfährt, wenn er zurückkommt. Von elementen verprügelt und AU-CH von säure verätzt wird.

Zuneigung und geblogge hat er dennoch verdient, genau wie du, ich und alle anderen die bei zeiten ein wenig die arbeit vor sich hergeschoben haben.

9 04 2009
pils

@OP: Kleine Korrektur: M bleibt nur fuer 5 Monate.

@1.zimmerrechts: Was isn AU-CH saeure?

Ansonsten wuensche ich euch viel spass beim freudigen bloggen, schaun mer mal was der sommer (hier winter) fuer einen bereithaelt.

– steakblogger

9 04 2009
ersteszimmerrechts

AU-CH säure ist auch(!) nur säure…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: